Als Nachfolger der „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Krankenhaus-EDV-Leiter/Innen“ unterstützt der „Bundesverband der Krankenhaus IT-Leiterinnen/Leiter e.V.“ den Erfahrungsaustausch zwischen seinen Mitgliedern, weiteren Verbänden, der Industrie und anderen Interessierten. Dabei tritt der KH-IT als Interessenvertreter auf und unterstützt seine Mitglieder mit aktuellen Informationen und Empfehlungen zur Informationsverarbeitung im Krankenhaus. Werden auch Sie gerne Teil dieser Organisation.

Ehrenmitglieder

Verdiente- und langjährige Vorstandsmitglieder sowie treue Begleiter unseres Verbandes wurden als Ehrenmitglieder ernannt. Darunter unser Mitgründer und langjähriger Vorsitzender, Heiko Ries. Weitere Informationen

Ordentliche Mitglieder

Leitende/verantwortliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenhaus-IT gestaltenden Abteilungen in Krankenhäuser können ordentliche Mitglieder werden. Jedes ordentliche Mitglied ist automatisch arbeits- und strafrechtsversichert. Hier geht es zu „Mitglied werden“. Weitere Informationen

Fördermitglieder

Hier finden Sie eine alphabetische Auflistung der Fördermitglieder mit den jeweiligen Kontaktpersonen, die unseren Verband unterstützen. Weitere Informationen

Noch kein Mitglied?

Als Nachfolger der „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Krankenhaus-EDV-Leiter/Innen“ unterstützt der „Bundesverband der Krankenhaus IT-Leiterinnen/Leiter e.V.“ den Erfahrungsaustausch zwischen seinen Mitgliedern, weiteren Verbänden, der Industrie und anderen Interessierten.

Dabei tritt der KH-IT als Interessenvertreter auf und unterstützt seine Mitglieder mit aktuellen Informationen und Empfehlungen zur Informationsverarbeitung im Krankenhaus. Werden auch Sie gerne Teil dieser Organisation.

VORTEILE GENIESSEN - 7 Gründe für den KH-IT

  1. Immer aktuelle Infos
  2. Zwei Tagungen pro Jahr zu aktuellen und wichtigen Themen
  3. Hervorragende Vernetzung mit anderen Berufsverbänden
  1. Zahlreiche Webinare, Seminare und Fortbildungen
  2. Arbeitsrechtsschutz im Mitgliedsbeitrag enthalten
  3. Hervorragende Vernetzung mit anderen Berufsverbänden
  4. Enge Kooperation mit unserem Verbandsorgan